Herbstzauber in der Sächsischen Schweiz

"Autumn burned brightly, a running flame through the mountains, a torch flung to the trees."
Faith Baldwin

Wie ein Schleier zieht der Nebel durch das Tal. Er umhüllt Bäume, schmiegt sich um die imposanten Sandsteinfelsen und lässt die ganze Szenerie einfach unwirklich erscheinen. Kaum zu glauben ist es, was ich da mit meinen eigenen Augen sehen darf. Es ist einfach so schön, dass ich es kaum in Worte fassen kann.

Mutter Natur – Wie wunderbar bist du nur?

Ich kann die vielen vergeblichen Versuche kaum an einer Hand abzählen – so oft waren wir schon auf der Suche nach dem Morgennebel in der Sächsischen Schweiz. So oft haben wir schon enttäuscht am Gipfel gestanden, weil entweder überhaupt kein Nebel zu sehen war oder er uns einfach gänzlich verschluckt hatte. Aber ich glaube, das war auch wichtig so.
Dadurch, dass es uns jetzt so viele Anläufe gekostet hat, war es umso kostbarer. Wäre es uns beim ersten Versuch gleich geschenkt worden, wäre es mir gar nicht wie etwas so Besonderes vorgekommen. Aber so? Ich habe gestaunt, gegrinst, bin gehüpft, habe vor Freude gequiekt und andächtig geschwiegen. Und vor allem konnte ich meine Kamera kaum mehr aus der Hand legen.

Besonders der Moment, in dem die Sonne hinter den niedrigen Wolken am Horizont emporstieg und den ganzen Nebelteppich in goldenes Licht tauchte, raubte mir schier den Atem.

Und so ausgelutscht dieses Wort mittlerweile auch ist, ich kann es einfach nicht anders beschreiben:

Dieser Morgen war magisch.

Nur 3 Tage vorher war ich ebenfalls mit Kenai im Elbsandsteingebirge unterwegs, doch hier war das Glück, wie auch all‘ die Male davor, nicht auf unserer Seite. Zwar schob sich die Sonne irgendwann hinter den Wolken am Horizont hervor, doch auf den erhofften Wolkenteppich konnten wie nur vergeblich warten. Beeindruckend war es aber trotzdem, denn durch den unerwartet starken Wind wurden einzelne Nebelschwaden in einer beeindruckenden Geschwindigkeit unterhalb des Felsens entlanggetrieben – im Zusammenspiel mit der roten Morgensonne einfach unglaublich faszinierend anzusehen!

Und auch ansonsten war es auch dieses zeitige Weckerklingeln wert. Den Morgen auf einem Berggipel begrüßen zu können, ist einfach jedes Mal auf’s Neue ein unglaubliches Erlebnis und eine Wanderung im wunderschönen Elbsandsteingebirge sowieso jeder Mühe wert.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.