Frühlingsfreude

„Das Schönste am Frühling ist, dass er immer dann kommt, wenn man ihn am dringendsten braucht.“
Jean Paul

Noch nie hat sich dieses Zitat so wahr angefühlt wie in diesem Jahr.

Versteht mich nicht falsch – ich liebe den Winter und habe das ja vorher auch schon in aller Ausführlichkeit kundgetan. Aber in diesem Jahr schien er wirklich nicht enden zu wollen. In Kombination mit dem ewigen Lockdownfrust und der allgemeinen Traurigkeit keine schöne Situation, vermutlich für alle von uns. Umso mehr sehnte ich mir die ersten warmen Sonnenstrahlen herbei, das Vogelgezwitscher, das Hellgrün der frischsprießenden Pflanzen und den Duft des Frühlings. Frühling fühlt sich immer an wie ein Neubeginn. Und auch wenn er in diesem Jahr etwas auf sich warten ließ und auch der Mai noch mehr Regen als Sonne mit sich brachte — er kam doch.
Ich weiß, ich bin jetzt schon etwas spät dran für diesen Beitrag. Schließlich liegt nun bereits ein richtiger sommerlich heißer Mai hinter uns. Aber ein paar Frühlingsbilder, die ich in diese, Jahr gemacht habe, wollte ich doch noch zeigen.

Deswegen jetzt und hier, ohne weiteres Bla Bla :       der Frühling!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.