FOTOSHOOTING

Hintergrund

Dein Tier im Fokus

"Es sind die ohne Schuhe, die jeden Weg mit uns gehen. Es sind die ohne Geld, die uns all' das geben, was unbezahlbar ist."
Sylvia Roßloff

Unsere Tier sind für viele von uns ein wichtiger Teil unseres Lebens, ja sogar ein richtiger teil der Familie. Sie bringen uns zum Lachen, versüßen uns  manchen ach so schweren Tag und bieten Trost, wenn er gebraucht wird.

Ich bin selber Hunde-, Pferde-, Katzen- und was noch so alles -mama und weiß, wie wichtig Erinnerungen an unsere Lieblinge sind.

Jedes Tier ist einzigartig. Und genauso einzigartig wie ihr Charakter und ihr Aussehen sind auch die vielen wunderschönen Momente, die wir mit ihnen erleben dürfen.

Ich will euch durch meine Fotografie helfen, einige dieser Momente für immer festzuhalten.

Für mich könnte es nichts Schöneres geben als mit Tieren zu arbeiten. Deswegen bin ich auch mit dem ganzen Herzen dabei. Mit viel Geduld, Ruhe und Fingerspitzengefühl fotografiere ich euch und euer Tier und zeige in natürlichen Bildern euer Tier so, wie es ist und eure einzigartige Beziehung zueinander!

Mein Ziel sind besonders authentische und natürliche Fotos. Deshalb lege ich viel Wert auf eine entspannte Atmosphäre. Ein Shooting bei mir dauert etwa 1 bis 2 Stunden – ich nehme mir aber immer so viel Zeit, wie es braucht, um schöne Ergebnisse zu zaubern.

Meine Preise für ein Fotoshootingpaket

100 €

  • professionelles Fotoshooting (1-2 h)
  • Auswahlgalerie mit allen Bildern des Shootings
  • 5 professionell bearbeitete Bilder deiner Wahl
  • hochauflösende Datei für private Zwecke ohne Logo
  • Webformat mit Logo
  • Anfahrt bis zu 30 km inklusive (ab 03222 Lübbenau)

Zusätzliche Leistungen

  • jedes weitere Bild eines Shootings + 15 €
  • Zusatzpaket: 10 weitere Bilder für  + 120 €
  • Fahrtkosten ab 30 km von 03222 Lübbenau
    0,40 €/km

Sonstiges

Auf Anfrage biete ich auch folgende Leistungen an:

  • Fotoshooting in der Sächsischen Schweiz: „Kleiner Hund in großer Landschaft“
  • Wurfbegleitung
  • kommerzielle Nutzung der Fotos
  • hochwertige Fotoprodukte wie Leinwände, Poster, Ausdrucke usw. 

Ablauf unseres Shootings

Mit deiner Anfrage beginnt für mich die Planung unseres gemeinsamen Fotoshootings. Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir etwas mehr über dich, dein Tier und deine Wunschfotos erzählst.
Gemeinsam suchen wir nach einem passenden Termin – der ideale Zeitpunkt für die schönsten Fotos ist die Zeit um Sonnenauf- bzw. Sonnenuntergang; auch ein bewölkter Tag ist perfekt für stimmungsvolle Aufnahmen.

Das Shooting an sich gestalte ich wie einen gemeinsamen Spaziergang, während dessen wir immer wieder kleine Pausen zum Fotografieren machen. Ich bemühe mich um eine möglichst lockere und entspannte Atmosphäre, damit es auch für dein Tier eine positive Erfahrung wird.

Nach dem Shooting erstelle ich für dich eine Auswahlgalerie mit allen Fotos des Shootings in grundoptimierter Form. Hier kannst du dir dann deine Favoriten aussuchen, die ich anschließend professionell bearbeite und dir zum digitalen Download zur Verfügung stelle.

Häufig gestellte Fragen

Grundsätzlich biete ich Fotoshootings im Raum Lübbenau, Luckau und Umgebung an. Einzelne Aktionen gibt es auch in der Sächsischen Schweiz. Gegen Übernahme der Fahrtkosten bin ich auch deutschlandweit buchbar.

Meine Shootings finden stets draußen in natürlicher Umgebung statt. Eine passende Location finden wir im Rahmen unseres Vorgesprächs. Entweder hast du schon einen ganz bestimmten Lieblingsort bei dir in der Nähe im Kopf oder ich schlage dir eine mir bekannte schöne Fotolocation vor. Für Pferde bietet sich auch ein Fotoshooting auf einer schön gelegenen Koppel an, damit dein Pferd sich frei bewegen kann.

Zuerst einmal: es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung 😛 Auch im leichten Nieselregen und vor allem bei Nebel lassen sich unglaublich schöne, stimmungsvolle Momente einfangen. Wenn es aber wirklich Katzen und Hunde regnen sollte, verschieben wir das Shooting natürlich kostenlos auf einen späteren Termin.

Das ist absolut kein Problem. Ich habe ein dünnes Fotografenhalsband, das sich in der Nachbearbeitung leicht entfernen lässt. Auch muss der Hund keine Tricks beherrschen – mein Ziel ist es ohnehin, möglichst natürliche und authentische Bilder zu machen. Und mit ein paar kleinen Tricks bekommt man eigentlich jeden Hund dazu, wenigstens einmal kurz interessiert in Richtung Kamera zu schauen.